Wagrain ist schneesicher

Wintersaison in Wagrain von Anfang Dezember - April

Eine Wintersaison in Wagrain dauert von Anfang Dezember bis April (ein bis zwei Wochen nach Ostern). Trotz einer eher geringen Höhenlage (850m -2000 Meter), gegenüber anderen Ski- und Gletschergebieten der Alpen, ist das an der Alpennordseite liegende Skigebiet Wagrain durch winterliche Temperaturen und ausreichend Schneefall begünstigt. 

Um natürliche Witterungs- und Niederschlagsschwankungen, die es seit jeher gibt, ausgleichen zu können, sind die Bergbahnen Wagrain mit einer der modernsten Beschneiungsanlagen ausgestattet.

Über 290 Beschneiungsgeräte versorgen über 95% der Skipisten mit maschinell erzeugtem Schnee. Investitionen und technischer Fortschritt machen eine Infrastruktur am Berg möglich, die den effizienten Einsatz von Energie und Aufwand gewährleisten.  Bei perfekten Bedingungen von Temperatur und Luftfeuchtigkeit ist theoretisch eine Grundbeschneiung der Skiabfahrten in zirka vier Tagen und Nächten möglich.

Maschinell erzeugter Schnee unterscheidet sich von Naturschnee hauptsächlich dadurch, dass die Schneeproduktion auf technische Weise im Zeitraffertempo erfolgt. Die "Schneezutaten" sind ausschließlich Wasser und Luft. Das maschinell produzierte „Weiß“ ist somit natürlich rein und von hoher Qualität. Eine maschinell erzeugte Schneedecke von  20 cm entspricht in ihrer Konsistenz einer Naturschneeauflage von ca. 50 cm.

Das dafür notwendige Wasser kommt aus Fließgewässern bzw. wird aus einem der vier landschaftlich voll integrierten Speicherteichen mit 45.000 m³, 55.000 m³, 58.000m³  und 110.000m³ Fassungsinhalt.

Neben dem wirtschaftlichen Aspekt der Sicherung des Ski- und Pistenbetriebes erfüllt die maschinelle Beschneiung vor allem einen ökologischen Zweck. Die maschinell erzeugte und durch Präparierung gefestigte Schneedecke schützt die darunterliegende Flora vor mechanischen Schäden, die  durch Abschieben und Abschaben der Schneedecke mit Ski und Boards – vor allem an Geländekanten - passieren könnten.

Pistenböden werden im Sommer zu blühenden Almwiesen mit einer ungeahnten Artenvielfalt und  werden größtenteils von heimischen Bauern bewirtschaftet.   Die Seilbahn „Flying Mozart“ und die Grafenbergbahn sind im Sommer von Mitte Mai bis Anfang Oktober geöffnet. 

Ob eine Höhenwanderung entlang des Salzburger Almenweges, eine Mountainbike Tour oder ein Besuch in WAGRAINi’s Grafenberg – die Bergwelt rund um Wagrain ist auch im Sommer eines der schönsten Ausflugsziele der Region. 

Wetter Heute in Wagrain
13 / 18°C Vorhersage
Wagrain Grafenberg Wagrain Grafenberg

Ski amadé

Ski Amade Bergbahnen Wagrain

Live dabei in Österreichs größtem Skivergnügen.

zu Ski amadé

Spaß im Schnee

Maskottchen Wagraini mit Kindern

WAGRAINi's Winterwelt - das perfekte Areal für die ersten Schwünge...

Details

Interaktiver Pistenplan

Interaktives Panorama Bergbahnen Wagrain

Das Skigebiet bereits vorab von zu Haus aus kennen lernen

zum Pistenplan